Cityhostel Berlin

Dein Hostel in Berlin Mitte

Unsere Tipps zur WM: Die Spiele OpenAir in der Szene erleben!

Nach dem fulminanten Auftakt der Deutschen und dem überraschenden Ausscheiden der Spanier dürfte diese WM eine ganz besonders spannende werden. Und klar lässt sich die auf der Fanmeile auf der Straße des 17. Juni mit 100.000 anderen Fußballfans super feiern – aber wenn ihr lieber entspannter das Spiel schauen wollt, gibt es Alternativen, die über die nächste Bar mit Fernseher hinausgehen und ein Spiel wert sind!

Wie wär’s z.B. mit einem OpenAir-Club in Neukölln? In der Sonne an der Spree sitzen und danach noch ein bisschen feiern, mit Bar25-Feeling? Wenn ihr sowieso für die Electro-Szene nach Berlin gekommen seid, dann empfehlen wir euch die Griessmühle: Mit Liebe eingerichtet auf dem Gelände einer ehemaligen Nudelfabrik am S-Bhf Sonnenallee, bietet euch der Club entspannteste WM-Atmosphäre und alle Spiele – auch für die Fans von anderen Ländern! Mehr dazu hier: 

Genauso an der Spree, genauso OpenAir und genauso Berlin ist das Yaam: Der Multikulti-Club bietet Live-Acts und DJs mit brasilianischen, afrikanischen und karibischen Sounds zu den Spielen – da kommt Sommerfeeling auf! Infos zu den Spielen und der Nebenbei-Unterhaltung kriegt ihr hier: http://www.yaam.de/date/forca-yaam-la-mula-santa-djane-grace-kelly-dj-judex/

Wer den Sommer auch bei den Spielen nicht ohne Baden erleben will, ist dagegen im Badeschiff richtig aufgehoben: Im Becken in der Spree kann man sich zwischendurch den Kopf abkühlen oder gleich im kühlen Nass bleiben. Leinwände sind draußen und drinnen aufgebaut, aufgelegt wird im Badeschiff außerdem auch. Ihr solltet aber früh da sein – denn kuschlig wird es im Badeschiff auch schon ohne WM. Mehr dazu? Dann findet ihr hier mehr Infos.

Ihr steht weder auf Fanmeile, Bar noch Club sondern Kultur? Und wollt die WM trotzdem nicht verpassen? Anna Vavilikina, Organistin des Babylon Kinos, spielt live zu den Spielen eine „Fußball-Sinfonie der großen Leidenschaften“! An der einzigen in Deutschland am originalen Standort erhaltenen Kinoorgel in Deutschland. Die WM seht ihr dazu auf einem 4K-Beamer auf einer 459 Zoll-Leinwand, auf die Spiele folgt bis 4 Uhr morgens Samba. Und das Beste: Alles für umsonst! Hier geht's zur Location: Public Viewing Babylon

Alle guten Dinge sind fünf ;) – und einen Tipp haben wir auch noch: Strand, Palmen, Cocktails, Blick auf den See: Ein kleines Brasilien wurde im Strandbad Weißensee erschaffen. Zur Großleinwand sind Jesus und Zuckerhut als Wahrzeichen ebenso dabei wie DJs und Liegestühle, abkühlen erlaubt euch der Rettungsschwimmer bis 22:00 Uhr – na, ist das was? Wir haben die Direktverbindung: Mit der M4 seid ihr vom Alexanderplatz in 22 Minuten da. Und der Eintritt kostet nur einen Euro für Strand und Terrasse. Mehr unter http://www.binbaden.com

Und nach der WM?
Nach der WM wartet schon das nächste Sportereignis in Berlin auf euch: die Hipster-Olympiade! Mit iPhone-Weitwurf, Jutebeutel-Sackhüpfen, Mate-Kisten-Wettrennen und mehr. Ihr könnt auch selbst mitmachen: einfach anmelden unter http://www.hipster-olympiade.de

Facebook Twitter Google Email

Kommentar schreiben

Loading